Ein Nucleolipid mit dem antiviralen Acycloguanosin als Kopfgruppe - Synthese und Liposomenbildung

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

Abstract

Acyloguanosin, ein Nucleosid-Analogon mit antiviraler Aktivität, wurde über einen hydrolysierbaren Spacer kovalent mit einem doppelkettigen Lipid zum amphiphilen Wirkstoffmolekül 1 verknüpft. 1 bildet in Wasser Liposomen, die als Transportform diese Pharmakons fungieren könnten.

original image

Ancillary