SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die Stabilisierung von p-Chinodimethanen gelingt durch Komplexbildung. Laut Rönt-gen-Strukturanalyse befinden sich die bei-den Fe(CO)3-Einheiten in 1, R=CH3, auf verschiedenen Seiten des leicht gewellten Sechsrings. Der olefinische Ligand enthält formal zwei Trimethylenmethan-Einheiten.