Anlagerung kleiner Moleküle an die Metall-Metall-Bindung der Zweikernkomplexe [(μ-C5H5)(μ-Br)Pd2(PR3)2]: Addition ohne Bindungsspaltung

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Fonds der Chemischen Industrie und der Firma Heraeus GmbH unterstützt.

Abstract

Eine sehr stabile Pd[BOND]Pd-Bildung ist im symmetrischen Komplex 1 enthalten. Er addiert kleine Liganden wie CO, CH3NC und SO2(→2) in Brückenposition; aus den Brückenliganden Cp und Br werden dabei endständige Liganden.

original image

Ancillary