Get access

Neue bicyclische Ketone und die Stereochemie ihrer Reaktion mit Carbanionen

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

  • Professor Rolf C. Schulz zum 65. Geburtstag gewidmet

Abstract

Die Alkylierung des „Ketondianions” 1 von 2-Indanon mit difunktionellen Elektrophilen kann zur Cyclisierung unter C,C- (→2) oder C,O-Alkylierung (→3 und/oder Doppelbindungsisomer) sowie zur Spiroanellierung (→4) führen; die Reaktion läßt sich steuern und eröffnet einen einfachen Zugang zu bicyclischen Ketonen wie 2. Deren Umsetzung mit Organometallverbindungen verläuft diastereoselektiv.

original image
Get access to the full text of this article

Ancillary