Advertisement

[μ-N2H2{Ru(PPh3)dttd}2], der erste Diazen-Komplex mit schwefelkoordinierten Übergangsmetallzentren (dttd[DOUBLE BOND]2,3: 8,9-Dibenzo- 1,4,7,10-tetrathiadecan(2—))

Authors


  • Übergangsmetallkomplexe mit Schwefelliganden, 17. Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Fonds der Chemischen Industrie und der Dr.-Otto-Röhm-Gedächtnisstiftung unterstützt. – Die IUPAC-Bezeichnung des Liganden lautet 2,2′-Ethylendithiobis(benzolthiolat). - 16. Mitteilung: D. Sellman, W. Reißer, J. Organomet. Chem., im Druck.

Abstract

Der Komplex 2, in dem trans-N2H2 zwei Rutheniumzentren verbrückt, konnte, wie unten skizziert, aus dem Hydrazin-Komplex 1 erhalten werden. 2 bildet schwarzgrüne Kristalle mit 2CH2Cl2. Komplexiertes Diazen, wie es in 2 vorliegt, ist wahrscheinlich die Schlüsselverbindung bei der Reduktion von N2 an den Eisen- und/oder Molybdänzentren von Nitrogenasen.

original image

Ancillary