Me3SiNPNSiMe3, das Monophosphor-Analogon eines Triazenido-Liganden

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie gefördert.

Abstract

Chelat-und zugleich η1-P-Koordination des RNPNR-Liganden, R[DOUBLE BOND]SiMe3, wird im Zweikernkomplex 1 beobachtet. Nach einer Röntgen-Strukturanalyse ist die exocyclische Mn-P-Bindung bemerkenswert kurz (Mehrfachbindungscharakter).

original image

Ancillary