Kristallstruktur der η3-Allyllithium-Verbindung [1,3-Diphenylallyllithium Diethylether]n

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie und der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Prof. Dr. R. Allmann, Fachbereich Geowissenschaften der Universität Marburg, danken wir für hilfreiche Diskussionen und der NATO für ein Reisestipendium.

Abstract

Polymere Ketten aus σ-Allyllithium-Einheiten bildet die Titelverbindung 1 im Kristall und wahrscheinlich auch in Lösung. Die Li-Atome liegen annähernd symmetrisch ober-und und unterhalb der nahezu planaren Allylgruppen, die um 120° gegeneinander geneigt sind.

original image

Ancillary