SEARCH

SEARCH BY CITATION

Neue, vielseitig verwendbare erythro-C5-Bausteine mit D- oder L-Konfiguration nach Wahl konnten in hoher Enantiomerenreinheit aus dem achiralen Alkohol 1 erhalten werden. Die Reaktionsfolge ist unten für die L-Reihe wiedergegeben; L-2 läßt sich in L-3 und L-4 umwandeln, jedoch auch–voa D-5–in D-3 und D-4.