SEARCH

SEARCH BY CITATION

Unerwartet stabil gegen Fluorid-Eliminierung sind die Dilithium-Derivate 1 sowie 1, F3HC, und 3 (≥90% ee, (R)-Form). Sie können bei tiefen Temperaturen in Tetrahydrofuran erzeugt und mit Carbonylverbindungen bzw. Alkylierungsmitteln in Ausbeuten um 50% zu 2 (X=H,F) bzw. 4 umgesetzt werden.