Nitrilylide und Azirine: Erzeugung in der Gasphase aus 2,3-Dihydro-1,4,2λ5-oxazaphospholen und Matrix-Isolierung

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Fonds der Chemischen Industrie und der University of Queensland gefördert.

Abstract

Ein thermisch erzeugtes Nitrilylid konnte erstmals direkt beobachtet werden: Die Pyrolyse von 1 bei 700°C führt zum Nitrilylid 2 (scharfe IR-Bande bei v[DOUBLE BOND]2250 cM⊕). Die Blitzpyrolyse von 1 bei 400°C ergibt dagegen das Azirin 3, das bei Bestrahlung den Ring zu 2 öffnet (R[DOUBLE BOND]tBu).

original image

Ancillary