cyclo-C3I4 — die erste salzartige Halogenkohlenstoff-Verbindung

Authors


  • Iodocarbeniumionen, 3. Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie gefördert. G.-E. M. dankt der Konrad-Adenauer-Stiftung für ein Stipendium. — 2. Mitteilung: [3].

Abstract

Die Sonderstellung der Iodverbindung in der Reihe der Perhalogencyclopropene geht daraus hervor, daß cyclo-C3I4 das Salz 1 bildet–die Analoga mit F, Cl, Br sind kovalente Verbindungen. 1 neigt zu explosionsartigem Zerfall in die Elemente.

original image

Ancillary