SEARCH

SEARCH BY CITATION

Heteroatomreiche Synthesebausteine sind die Thioketonoxide 3, die sich aus Inaminen 1 und dem C-freien Heteroallen 2 über [2+2]-Cycloaddition herstellen lassen. Man findet sowohl E-als auch Z-Konfiguration an der C[DOUBLE BOND]S-Bindung (R1[DOUBLE BOND]Me, Et, Ph; R2[DOUBLE BOND]Et, Ph; R3[DOUBLE BOND]H, Me, Ph.)