Synthese von Glycosphingolipiden und Psychosinen

Authors


  • Glycosylimidate, 23, Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und vom Fonds der Chemischen Industrie unterstützt. - 22. Mitteilung: R. R. Schmidt, G. Effenberger, Carbohydr. Res., im Druck.

Abstract

Als Bestandteile biologischer Membranen sind Glycolipide von großer Bedeutung. Durch Vertauschung der Syntheseschritte ließen sich nun die Ausbeuten einer bekannten Methode sehr stark verbessern: Es Wird bereits das Azidosphingosin und nicht erst das Ceramid nach der Trichloracetimidat-Methode glycosyliert O-Gulcopsychosin (1, NH2 statt NHCOC15H31 läßt sich gut zum Glucocerebrosid 1 acylieren.

original image

Ancillary