Carbin-Iridium-Komplexe: Nachweis eines Gleichgewichts zwischen Alkenyliden(hydrido)- und Carbin-Isomeren

Authors


Abstract

Nicht das ß-C-Atom, sondern das Metallzentrum wird bei der Umwandlung des quadratisch-planaren Alkenyliden-Komplexes 1 in den Carbin-Komplex 3 primär protoniert. Im Festkörper liegt laut IR-Spektrum das Gleichgewicht mehr auf der Seite des Hydrido-Komplexes 2. die Reaktion 1→3 ist reversibel: Mit NaH läßt sich 1 wieder freisetzen.

original image

Ancillary