t-(ET)2Au(CN)2 und t-(ET)2AuBr2, organische Radikalkationen-Salze mit twist-Struktur

Authors


  • Für die Messung der elektrischen Leitfähigkeit danken wir Dipl.-Phys. C. P. Heidmann und Prof. Dr. K. Andres, Walther-Meißner-Institut für Tieftemperaturforschung, D-8046 Garching.

Abstract

Nicht nur die Länge der Anionen, auch ihre „Pearson-Weichheit” ist entscheidend dafür, welche Strukturen (ET)2X-Radikalkationen-Salze bilden. Der Austausch des Anions im supraleitenden, zweidimensionalen ß-(ET)2Aul2 gegen Au(CN)math image oder AuBrmath image führt zu quasi-eindimensionalen twist-Strukturen mit ET-Doppelbändern und zweidimensionalen η- und ζ-Strukturen, die alle keine Supraleiter sind.

Ancillary