SEARCH

SEARCH BY CITATION

Organorhenium(III)-Verbindungen mit bisher unbekannten Metallacyclenstrukturen wie 2 lassen sich durch die Titelreaktion aus Rhenium(v)-Vorstufen wie 1 synthetisieren. Im Beispiel 1[RIGHTWARDS ARROW]2 ist mit der Reduktion ein Wechsel von der O,O, zur C,O-Koordination des Diphenylethendiolato-Liganden verbunden (R=Phenyl).