Ein einfacher Weg zu Ruthenacycloalkanen

Authors

  • Prof. Dr. Ekkehard Lindener,

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D-7400 Tübingen 1
    • Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D-7400 Tübingen 1
    Search for more papers by this author
  • Rolf-Michael Jansen,

    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D-7400 Tübingen 1
    Search for more papers by this author
  • Dr. Hermann August Mayer

    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D-7400 Tübingen 1
    Search for more papers by this author

  • Darstellung und Eigenschaften von und Reaktionen mit metallhaltigen Heterocyclen, 54. Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischer Industrie gefördert. – 53. Mitteilung: E. Lindner, K. Auch, G. A. Weiß, W. Hiller, R. Fawzi, Chem. Ber., im Druck.

Abstract

Die einkernigen Carbonylruthenium-Komplexe 1-3 lassen sich durch „nucleophile Eliminierungs-Cycloaddition” synthetisieren. Bei Einwirkung von CO oder PPh3 auf Tetracarbonylruthenacyclopentan 2 bei 60°C entsteht Cyclopentanon. Ohne CO-Atmosphäre zersetzt sich 2 schon ab − 20°C unter Bildung von 1,3-Butadien sowie trans- und cis-2-Buten im Molverhältnis 3:3:1.

original image

Ancillary