Makrobicyclische Polyether als Liganden der zweiten Koordinationssphäre für Tetraamminplatin(II)

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Johnston Matthey Technology Centre und dem Science and Engineering Research Council in the United Kingdom gefördert. J. F. S. dankt dem Leverhulme Trust für ein Research Fellowship.

Abstract

T-Anordnung zweier Benzolringe trägt – neben H-Brücken – wesentlich zur Stabilisierung eines 2:1-Addukts des molekularen Rezeptors 2 mit [Pt(NH3)4]2⊕ im Festkörper bei (Röntgen-Strukturanalyse); in [D6]Aceton liegt lediglich ein 1:1-Addukt vor (1H-NMR). 1 bildet mit dem gleichen Kation in Lösung und im Festkörper nur 1:1-Addukte. Kleine Änderungen am Liganden können dessen Bindungseigenschaften also drastisch verändern (1, R[DOUBLE BOND]H; 2, R[DOUBLE BOND]Me).

original image

Ancillary