Get access

Hydridabspaltung aus [C6H6Os(CO)(CH3)2]: Wandert eine metallgebundene Methylgruppe bevorzugt zu einem CO- oder zu einem CH2-Liganden?

Authors

  • Karin Roder Dipl.-Chem.,

    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Am Hubland, D-8700 Würzburg
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Helmut Werner

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Am Hubland, D-8700 Würzburg
    • Institut für Anorganische Chemie der Universität Am Hubland, D-8700 Würzburg
    Search for more papers by this author

  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Fonds der Chemischen Industrie und der Degussa AG gefördert. I. Keupp danken wir für tatkräftige experimentelle Mitarbeit.

Abstract

Zum CH2-Liganden! ist die Antwort auf die Titelfrage – eine indirekte Bestätigung der bereits von Fischer und Tropsch geäußerten Vorstellung über den Wachstumsschritt der nach ihnen benannten Synthese. Gefunden wurde die Reaktion am Os-Komplex 1, aus dem sich ein H-Ion abspalten läßt. Aus der vermuteten Zwischenstufe 2 entsteht durch CH3-Wanderung und β-H-Verschiebung der Ethen-Komplex 3.

original image
Get access to the full text of this article

Ancillary