SEARCH

SEARCH BY CITATION

Eine dreifache photochemische [2 + 2]-Cycloaddition von 1,4,5,8-Tetrahydronaphthalin-2,3-dicarbonsäureanhydrid führt zu 1, aus dem in vier Stufen die Titelverbindung 2 entsteht, die als kleiner Ausschnitt aus dem Gitter einer bisher unbekannten Kohlenstoffmodifikation betrachtet werden kann. Diese läßt sich aus der Diamantstruktur durch Austausch der Cyclohexansessel gegen Bootformen in den senkrechten und den waagrechten Ebenen ableiten.