SEARCH

SEARCH BY CITATION

Das Zusammenspiel von Elektronendelokalisation, -lokalisation und -korrelation mit etwa gleichen Energiebeiträgen ist für das Auftreten von Supraleitung entscheidend. Als Weiterentwicklung der Vorstellungen anderer Wissenschaftler (vor allem von Wooley und Anderson) wird eine Art Phasendiagramm präsentiert, bei dem Feststoffe nach den Energien der drei elektronischen Wechselwirkungen EDel, ELok und EKorr eingeteilt werden. Supraleiter befinden sich dabei in der Nähe eines „Tripelpunkts”.