SEARCH

SEARCH BY CITATION

Welchen Einfluß hat die Protonenquelle auf das Verhältnis von α- zu γ-Protonierung bei Allylanionen? Dies wurde versucht, mit den Modellverbindungen 1 zu klären. Das Verhältnis 2a:3a variiert von >99:1 (z. B. XH[DOUBLE BOND]H2O, MeOH, tBuOH) bis 66:34 (MeCH(CO2Et)2), das Verhältnis 2b:3b von 95:5 (D2O, MeOD) bis 10:90 (MeCH(CO2Et)2). a, Aryl[DOUBLE BOND]Ph; b, Aryl[DOUBLE BOND]3,5-Cl2C6H3.