Azirinimin als Strukturelement in der Seitenkette einer Hexofuranose

Authors


  • Herrn Dr. I. Lauterwein, Organisch-chemisches Institut der Universität Münster, danken wir für die Unterstützung bei der Interpretation der Kernresonanzspektren; der NMR-Abteilung danken wir für die Durch-führung der Messungen.

Abstract

Formal ein HCN-Dimer ist Azirinimin, das jetzt erstmals - als Derivat 1 - erhalten werden konnte. 1 entsteht bei der Umsetzung von 1,2-O-Isopropyliden-3,5,6-tri-O-p-toluolsulfonyl-α-D-glucose mit KCN in Nitromethan/Wasser unter Phasentransfer-Bedingungen. Nach theoretischen Arbeiten könnte Azirinimin eine Rolle bei der Entstehung organischer Verbindungen im Universum gespielt haben.

original image

Ancillary