Polycyclische Silylamide von GeII und SnII mit unterschiedlichen Strukturen – Bis(germandiyl) versus Distannat

Authors


  • Professor Heinrich Nöth zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Cyclische Diazastannylene, 27. Mitteilung. – 26. Mitteilung: [1].

Abstract

Gleiches Edukt, homologe Reagentien, Produkte mit analogen Summenformeln – und ganz verschiedenen Strukturen! Während GeII beim Einbau in das Cyclodisilanzan 1 das Bis(germandiyl) 2 mit zweibindigem Ge bildet, entsteht aus 1 und SnII das Distannat 3 mit dreibindigem Sn. Diese Befunde dürften auf Ringspannungseffekte zurückzuführen sein (R = tBu).

original image

Ancillary