Ist das Molekül BOK quasi-linear?

Authors


  • Professor Hans Bock zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie gefördert (Overseas Fellowship am Churchill College, University of Cambridge, Cambridge, England).

Abstract

Höchstwahrscheinlich ja, das ist zumindest die Antwort aufgrund der Ergebnisse von SCF-Rechnungen. Die Umwandlung der beiden äquivalenten gewinkelten Gleichgewichtsstrukturen ineinander über die lineare Struktur BOK erfordert nur eine Aktivierungsenergie von 2 kJ mol−1, die wahrscheinlich schon durch die Nullpunktsschwingung aufgebracht wird.

original image

Ancillary