Die Strukturen der wasserfreien Perchlorsäure und ihres Anhydrids, HClO4 bzw. Cl2O7, im Kristall

Authors


  • Professor Hans Bock zum 60. Geburtstag gewidmet

Abstract

Praktisch isolierte HClO4-Moleküle und in Richtung (ClOmath image)2O2⊖ verzerrte Cl2O7-Moleküle kennzeichnen die Titelverbindungen im Kristall. Feste Perchlorsäure läßt sich als dichteste Packung von Stäben H-Brücken-verknüpfter Moleküle beschreiben (O–H…O: 82 bzw. 203 pm), festes Dichlorheptoxid als kubisch dichtest gepackte Sauerstoffatome mit Besetzung benachbarter Tetraederlücken durch Chloratome.

Ancillary