Einfache Wege zu Di-tert-butylsilandiyl: chemische, thermische und photochemische Erzeugung

Authors


  • Professor Hans Bock zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Diese Arbeit wurde von der US Air Force of Scientific Research (Grant No. 84-0008) gefördert. J. C. war als Visiting Research Fellow in Fargo. Die Autoren danken Herrn Prof. N. Woolsey-für 29Si-NMR-Spektren von 6 und Herrn Prof. H. Sakurai für 29Si-NMR-Spektren von 7.

Abstract

α-Eliminierung aus 1 und thermische oder photochemische Spaltungen von 2 liefern tBu2Si:, dessen Abfang- oder Folgeprodukte in guten bis sehr guten Ausbeuten isoliert werden. Das durch α-Eliminierung aus 1a erzeugte Silandiyl dimerisiert nicht nur zu tBu4Si2, sondern liefert zudem in 15% Ausbeute die Vierringverbindung 3

original image

Ancillary