Aufbau einer Phosphaferracyclopentadien-Einheit durch Kupplung eines Phosphaalkins an zwei Fluormethylidin-Liganden

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der BASF AG (Pentacarbonyleisen) gefördert. Wir danken Prof. Dr. J. Fuchs für seine Hilfe bei der Kristallstrukturuntersuchung und Dipl.-Chem. L. Turowsky für tert-C4H9[BOND]C[TRIPLE BOND]P.

Abstract

Der pentagonal-bipyramidale closo-Cluster 1 ist das Produkt der Reaktion von tBu-C[TRIPLE BOND]P mit [Fe3(CO)93-CF)2]. 1 enthält eine fast perfekt planare Phosphaferracyclopentadien-Einheit. Nach den Wade-Regeln weist 1 ein freies Elektronenpaar am Phosphoratom auf. In Einklang damit bildet es mit 16-Elektronenfragmenten stabile Komplexe, in denen das Clustergerüst fast unverändert ist.

original image

Ancillary