Korrelation des dynamischen Verhaltens von n-Alkylliganden der stationären Phase mit den Retentionszeiten von Paracelsin-Peptiden bei der Reversed-Phase-HPLC

Authors


Abstract

Das Retentionsverhalten sterisch anspruchsvoller Moleküle mit definierter Konformation bei der Reversed-Phase-HPLC wird stark durch die Beweglichkeit der lipophilen Alkylketten der stationären Phase beeinflußt. Dies ergab ein Vergleich der durch CP/MAS-13C-NMR-Spektroskopie ermittelten T1ϱH-Werte der Alkylketten als Maß für deren Beweglichkeit mit den Retentionszeiten der vier Komponenten der natürlichen Mischung von Paracelsin-Peptiden, die durch sehr stabile helicale Konformationen gekennzeichnet sind. Die C4-Phase war konformativ am wenigsten beweglich (kleinstes T1ϱH 44.4 ms für das Methyl-C) und wies die lägnsten Retentionszeiten auf.

Ancillary