SEARCH

SEARCH BY CITATION

Wegen der Vielfalt seiner Oxidationsstufen ermöglicht das Element Rhenium die Fixierung zahlreicher Ligandentypen in stabilen Komplexen. Durch die Synthese von [Cp*ReClMe3] ist jetzt die Reihe der Rev-Komplexe [Cp*ReClnMe4-n] komplett. Der Neopentyl-Komplex 1 reagiert mit C5H5TiCl3 zum paramagnetischen Carbin-Komplex 2, der sich glatt zum diamagnetischen Komplex 3 oxidieren läßt. 2 und 3 sind die ersten π-Cyclopentadienyl-Carbinkomplexe mit hohen Oxidationsstufen des Rheniums (ReVI bzw. ReVII). Cp* = η5-C5(CH3)5.