SEARCH

SEARCH BY CITATION

Ein vielversprechendes Syntheseäquivalent des Acetessigester-Dianions ist das Dienolat 2, M = Li, Na, K, SiR3, das leicht aus 1 erzeugt werden kann. 2 reagiert mit Aldehyden und Ketonen je nach Bedingungen an C-5 oder an der exocyclischen Methylengruppe und mit α,β-ungesättigten Carbonylverbindungen auch unter Michael-Addition. Erstaunlicherweise erfolgen einige dieser Reaktionen mit Diastereoselektivitäten von >20:1.