SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die kinetische Racematspaltung von Aminosäureamiden und die stereospezifische Synthese von Peptiden mit D-Alanin-N-alkylamid-Einheiten ermöglicht eine neue Aminopeptidase, die aus Zellextrakten von Achromobacter sp. SCRC C1-38 rein isoliert wurde. Das Enzym „D-Alanin-Aminopeptidase” besteht bei einer Molekülmasse von etwa 122000 aus zwei gleichen Untereinheiten.