Get access

Tetra-tert-butyl-tetraphosphacuban–die erste thermische Cyclooligomerisierung eines Phosphaalkins

Authors


  • Professor Gottfried Märkl zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Ungewöhnlich koordinierte Phosphorverbindungen, 37. Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie gefördert. – 36. Mitteilung: W. Schnurr, M. Regitz, Synthesis1989, im Druck.

Abstract

Eine bisher unbekannte Reaktionsmöglichkeit von Phosphaalkinen, die thermische Cyclotetramerisierung von 1, führt in einem Schritt zur Titelverbindung 2 (65 h bei 130°C in einem Glas-Druckgefäß ohne Lösungsmittel). 2 ist blaßgelb und luftbeständig. Außergewöhnlich sind die NMR-Signale der Käfig-Atome: δ(13C) = − 29.07, δ (31P) = + 257.4.

original image
Get access to the full text of this article

Ancillary