Ein erster Schritt in Richtung auf die Phosphor-Analoga von Polythiophenen

Authors

  • Dr. Marc-Olivier Bevierre,

    1. Laboratoire de Chimie du Phosphore et des Métaux de Transition DCPH, CNRS-Ecole Polytechnique F-91128 Palaiseau Cedex (Frankreich)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. François Mercier,

    1. Laboratoire de Chimie du Phosphore et des Métaux de Transition DCPH, CNRS-Ecole Polytechnique F-91128 Palaiseau Cedex (Frankreich)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Louis Ricard,

    1. Laboratoire de Chimie du Phosphore et des Métaux de Transition DCPH, CNRS-Ecole Polytechnique F-91128 Palaiseau Cedex (Frankreich)
    Search for more papers by this author
  • Dr. François Mathey

    Corresponding author
    1. Laboratoire de Chimie du Phosphore et des Métaux de Transition DCPH, CNRS-Ecole Polytechnique F-91128 Palaiseau Cedex (Frankreich)
    • Laboratoire de Chimie du Phosphore et des Métaux de Transition DCPH, CNRS-Ecole Polytechnique F-91128 Palaiseau Cedex (Frankreich)
    Search for more papers by this author

Abstract

Tetramerisierung unter α-Thienylwanderung zu 2 und anschließende Spaltung der P-P-Bindungen mit Natrium machte aus 1 ein zu α-Sexithienyl isoelektronisches Biphospholyl-Dianion zugänglich. Seine weitere Derivatisierung ergab einen W- und einen Mo-Komplex, deren Röntgenstrukturanalysen wichtige Hinweise auf die Elektronenstruktur der Kette lieferten.

original image

Ancillary