Synthese von enantiomerenreinem (−)-Hypnophilin

Authors


  • Chemie und Stereochemie der Iridoide, 12. Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. – 11. Mitteilung:[3].

Abstract

Im 100 mg-Maßstab erhält man durch einfache Reaktionen aus Catapol 1 enantiomerenreines (−)-Hypnophilin 2. Die Stereoselektivität der Einzelschritte wurde durch Röntgenstrukturanalysen zweier wichtiger Zwischenprodukte nachgewiesen.

original image

Ancillary