Tetra-tert-butyltetraboratetrahedran

Authors

  • Theo Mennekes,

    1. Institut für Anorganische Chemie der Technischen Hochschule Templergraben 55, W-5100 Aachen
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Peter Paetzold,

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische Chemie der Technischen Hochschule Templergraben 55, W-5100 Aachen
    • Institut für Anorganische Chemie der Technischen Hochschule Templergraben 55, W-5100 Aachen
    Search for more papers by this author
  • Dr. Roland Boese,

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität-Gesamthochschule Universitätsstraße 5–7, W-4300 Essen
    • Institut für Anorganische Chemie der Universität-Gesamthochschule Universitätsstraße 5–7, W-4300 Essen
    Search for more papers by this author
  • Dieter Bläser

    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität-Gesamthochschule Universitätsstraße 5–7, W-4300 Essen
    Search for more papers by this author

Abstract

B4tBu4 wurde durch Reduktion von tBuBF2 mit Na/K-Legierung synthetisiert. Eine Röntgenstrukturanalyse ergab eine Tetrahedranstruktur (siehe Bild), deren B4C4-Gerüst nur geringfügig vom idealen Tetraeder abweicht. Trotz gespannter B-B-Bindungen und relativ geringer sterischer Abschirmung des B4-Gerüsts - dieses ist größer als das C4-Gerüst in C4tBu4 - ist diese Organobor-Verbindung erstaunlich inert.

original image

Ancillary