SEARCH

SEARCH BY CITATION

Cyclosporin, FK506 und Rapamycin haben eine erstaunliche immunsuppressive Wirkung. Das erste ist ein cyclisches Undecapeptid, das zweite ein Peptidmakrolid. Sie werden im Cytosol von Proteinen gebunden, die Rotamase-Aktivität aufweisen, und man nimmt an, daß die Immunsuppressiva die ubiquitären Rotamasen inhibieren. Über die Strukturen von FK506 und seinem Komplex mit dem FK506-Bindungsprotein hat man in jüngster Zeit sehr viele Informationen erhalten, die Licht auf den Wirkmechanismus werfen.