Get access
Advertisement

d-Elektronendichte in formalen d0-Systemen aus der Multiplettaufspaltung im Photoelektronenspektrum von Permanganaten

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie und vom Bundesministerium für Forschung und Technologie gefördert. Wir danken dem Fritz-Haber-Institut, Berlin, für die Bereitstellung von Meßzeit am Leybold-EA11-Photoelektronenspektrometer.

Abstract

3.5 Elektronen befinden sich in den formal leeren d-Orbitalen von Mangan in MnO4. Dies ergab die Analyse der Multiplettaufspaltung im Mn-3s-PE-Spektrum. Das Auftreten dieser Aufspaltung an sich ist bereits ein Beweis für das Vorliegen von d-Elektronen. Als Konsequenz muß für die Sauerstoff-Ionen eine erheblich geringere Elektronendichte als - 2 angenommen werden. Diese Ergebnisse sind auch für die Beschreibung der Ladungsverteilung in Hochtemperatursupraleitern des Oxometallattyps von Bedeutung.

Get access to the full text of this article

Ancillary