Bis(hydroperoxy)naphthaldiimid als „Photo-Fenton-Reagens”: sequenzspezifische photochemische DNA-Spaltung

Authors


  • Professor Kurt Schaffner zum 60. Geburtstag gewidmet

Abstract

Langwelliges Licht (λ > 360 nm) genügt, um aus dem Bis(hydroperoxid) 1 Hydroxylradikale zu erzeugen. Dies macht 1 zu einem für biologische Anwendungen attraktiven Photo-Fenton-Reagens. Erste Versuche ergaben, daß mit 1 doppelsträngige DNA selektiv an der 5′-Position von 5′-GG-3′-Sequenzen gespalten wird. R [DOUBLE BOND] CH2CH(OMe)OOH.

original image

Ancillary