SEARCH

SEARCH BY CITATION

Das Grundgerüst von Indolalkaloiden enantiomerenrein aufzubauen gelingt, wenn man chirale Nucleophile wie lithiiertes 2 an die Pyridiniumverbindung 1 addiert und den Pictet-Spengler-Ringschluß nach Wenkert im Eintopfverfahren durchführt. Das Produkt dieser Reaktion hat fünf Chiralitätszentren und läßt sich in wenigen Schritten zu den Titelverbindungen umsetzen.