SEARCH

SEARCH BY CITATION

Über eine vierfach lithiierte Zwischenstufe ließen sich erstmals tetrasubstituierte Derivate von 1,1″-Biferrocen erhalten. Sie reagiert nicht nur beispielsweise mit Me3SiCl und MeSSMe, sondern auch mit Schwefel und Selen. In den Hauptprodukten dieser Reaktionen, 1, verklammern die Chalcogenide die beiden Ferroceneinheiten über E2-Brücken.