Mikrokalorimetrie an den Spinübergangssystemen [Fe(bts)2(NCS)2] und [Fe(2-pic)3]Cl2 · EtOH im Bereich 15 K < T < 300 K

Authors


  • Bts = 2,2′-Bis(4,5-dihydro-5-methyl-1,3-thiazol), 2-pic=2-Picolylamin.

  • Professor Joseph Grobe zum 60. Geburtstag gewidmet.

Abstract

Von schlecht wärmeleitenden Proben und Substanzen im mg-Bereich läßt sich in dem hier vorgestellten Mikrokalorimeter mit großer Genauigkeit die Wärmekapazität als Funktion der Temperatur bestimmen. Dies wird an zwei FeII-Spinübergangssystemen gezeigt. in einem Fall konnte mit den Ergebnissen einer Messung nach der konventionellen Nernst-Methode, die etwa die tausendfache Substanzmenge benötigt, verglichen werden. Die Übereinstimmung war erfreulich gut. Bei denselben Messungen konnte auch erstmals die Änderung der Wärmeleitfähigkeit beim Spinübergang nachgewiesen werden.

Ancillary