Neuer chiraler α-Benzyloxyacryl-Eisen(II)-Komplex zur asymmetrischen Synthese von α,α-Dialkyl-α-hydroxycarbonylverbindungen

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung gefördert. Wir danken Frau Gisela Umbricht und Herrn Dr. Carsten Bolm, Institut für Organische Chemie der Universität Basel, für die Durchführung der GC- und HPLC-Trennungen.

Abstract

Aus einfachen, achiralen Ausgangsverbindungen läß sich der chirale Organoeisen(II)-Komplex 1 – nach (R)- und (S)-Form getrennt – herstellen. Eine Michael-Addition mit anschließender stereospezifischer Alkylierung führt nach oxidativer Abspaltung des Fe-Komplexfragments und Hydrogenolyse der O-Benzylendung zu α,α-Dialkyl-α-hydroxycarbonylverbindungen gewünschter Chiralität.

original image

Ancillary