SEARCH

SEARCH BY CITATION

Wesentlich chemoselektiver als herkömmliche Grignard-Reagentien sind die Organomagnesium-Verbindungen RMgL (R = Alkyl, Aryl; L = OTf, OTs, OAc…) bei Konkurrenzversuchen. Dies zeigt sich bei der Umsetzung des Aldehyd/Keton-Paares 1/2 mit RMgL, die mit einer Selektivität von 95–99% bevorzugt 3 liefert. Mit üblichen Grignard-Reagentien RMgX (X = Halogen) entstehen 1:1 – oder 2:1-Gemische von 3 und 4.