SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die nachwachsenden Rohstoffe Glucose, Fructose und Sucrose werden mit multienzymatischen Reaktionskaskaden in vitro als Dihydroxyacetonphosphat-(DHAP)-Quellen für asymmetrische Aldoladditionen mit der Kaninchenmuskel-Aldolase (FruA) nutzbar gemacht. Durch hoch diastereoselektive Umsetzungen mit Aldehyden werden so eine Reihe von ungewöhnlichen alkylierten, spiroanellierten und verzweigtkettigen Sacchariden effizient zugänglich (E =Enzym).