Enzymatische Oxidation von Methylgruppen an Heteroarenen: eine vielseitige Methode zur Herstellung heteroaromatischer Carbonsäuren

Authors

  • Dr. Andreas Kiener

    Corresponding author
    1. Forschungsabteilung Biotechnologie Lonza AG CH-3930 Visp (Schweiz)
    • Forschungsabteilung Biotechnologie Lonza AG CH-3930 Visp (Schweiz)
    Search for more papers by this author

  • Ich danke R. Glöckler und K. Heinzmann für Mitarbeit und Dr. M. Bockel und Dr. M. Hauck für die Analysen der Oxidationsprodukte. Fermentationen im Pilotmaßstab wurden von Dr. M. Rohner durchgeführt.

Abstract

Heteroarene wie Pyrrol, Pyrazol, Furan, Thiophen, Thiazol, Pyridin und Pyrazin, die mit einer oder mehreren Methylgruppen substituiert sind, konnten bakteriell durch den Wildtypstamm Pseudomonas putida ATCC 33015, der auf para-Xylol gezüchtet wurde, zur entsprechenden Monocarbonsäure oxidiert werden. Innerhalb von 50 h wurden im 20 L-Maßstab aus 2,5-Dimethylpyrazin 1 20 g L−1 5-Methylpyrazin-2-carbonsäure (als Natriumsalz2) in quantitativer Ausbeute hergestellt.

original image

Ancillary