SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die Bicyclobutanbildung und die 1,5-H-Verschiebung nicht aber die Photocyclisierung zum Cyclobutenderivat, dominieren bei der Bestrahlung hochalkylierter nicht planarer 1,3-Diene 1. Bicyclobutane 2 bilden sich aus Dienen mit zwei zentralen tBu-Gruppen, während die entsprechenden iPr-substituierten Verbindungen nahezu ausschließlich 3 liefern. Bei Dienen mit einem ipr- und einem tBu-Rest sind beide Wege fast gleichberechtigt.