SEARCH

SEARCH BY CITATION

Eine ferromagnetische Kopplung zwischen den beiden Diradikaleinheiten von 1 und einen Superaustausch innerhalb dieser Einheiten belegen die ESR-Spektren bei 4K. Ihre Analyse spricht eindeutig für einen Quintettzustand von 1, bei dem es sich wegen der Signalintensität trotz der niedrigen Temperatur um den Grundzustand des Tetraradikals handeln sollte. 1 ist ein Beispiel für den Versuch, High-spin-Systeme aus Bausteinen mit bestimmten Spineigenschaften aufzubauen.