Meine Suche nach Carbokationen und deren Bedeutung in der Chemie (Nobel-Vortrag)

Authors

  • Prof. Dr. George Andrew Olah

    Corresponding author
    1. Loker Hydrocarbon Research Institute and Department of Chemistry, University of Southern California, Los Angeles, CA 90089-1661 (USA)
    • Loker Hydrocarbon Research Institute and Department of Chemistry, University of Southern California, Los Angeles, CA 90089-1661 (USA)
    Search for more papers by this author

  • Copyright The Nobel Foundation 1995. – Wir danken der Nobel-Stiftung. Stockholm, für die Genehmigung zum Druck einer deutschen Fassung des Vortrags.

Abstract

Vom organisch-chemischen Institut der Technischen Universität Budapest über die Laboratorien der Dow Chemical Company in Kanada und den USA sowie die Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio, führte George A. Olah der Weg schließlich an die University of Southern California in Los Angeles. An allen Forschungsstätten galt sein bevorzugtes Interesse den Carbokationen – die Unterscheidung in Carbenium- und Carboniumionen geht auch auf ihn zurück –, deren Existenz zu Beginn seiner Karriere noch von vielen angezweifelt wurde. Ein Rückblick auf ein spannendes Stück Chemiegeschichte und ein Einblick in seine aktuelle Forschung machen Olahs Nobel-Vortrag zu einem Lektüre-Muß für jeden Chemiker.

Ancillary