Erste Synthese von 2H-Azepin

Authors


  • Professor Rolf Huisgen zum 75. Geburtstag gewidmet

  • Wir danken Dr. B. Steffan für die Durchführung der NMR-Experimente. D. H. dankt dem Fonds der Chemischen Industrie für ein Doktorandenstipendium.

Abstract

Sehr flüchtig und in Substanz unbeständig ist das 2H-Azepin 1. Seine erstmalige Herstellung resultiert aus Arbeiten zur Synthese von Alkaloiden des Pfefferröhrlings. Beim Cyclisierungsschritt entsteht darüber hinaus ein bicyclisches Produkt einer überraschenden Diels-Alder-Reaktion.

original image

Ancillary